Low tech, high outcome: Geheimwaffe Mitarbeitergespräch

Mitarbeitergespräche – ein Wort sagt mehr als tausend Excel-Tabellen

Eine ganze Artikelserie zum Thema Mitarbeitergespräch? Seit langem überfällig! Ich habe das Thema vor einiger Zeit schon einmal in einem Blogbeitrag angeschnitten:  Mitarbeiter wie Vorgesetzte können von regelmäßigen Gesprächsterminen enorm profitieren.

Teil der Unternehmenskultur

Ein Unternehmen ist mehr als nur eine Ansammlung von Menschen, die zufällig unter einem gemeinsamen tatsächlichen oder metaphorischen Dach arbeiten. Und eine nicht-zufällige Ansammlung von Menschen, die wirklich zusammenarbeiten, benötigt kaum etwas dringender als eine bewusst gepflegte Gesprächskultur. Damit sind nicht nur das zwanglose Gespräch in der Pause oder der Klatsch auf dem Flur gemeint (obwohl die Bedeutung dieser informellen Kommunikation für die Produktivität tatsächlich gar nicht überschätzt werden kann). Sondern auch die Gespräche, die Sie in Ihrer Eigenschaft als Chef oder Chefin mit Ihren Mitarbeitern führen.

Ja ja, die Mitarbeiterführung…

Vielen Chefs fällt sie schwer – und entsprechend auch die Mitarbeitergesprächs-Führung ;). Der eine Typus sieht sich mehr als gleichberechtigter Teil des Teams denn als Vorgesetzter. Dem anderen geht es im Angesicht von Zahlen und Projektpapieren besser als beim Betriebsausflug. Kumpeltyp und Mastermind können gleichermaßen gute Chefs sein. Oder gleichermaßen weniger gute. Denn die Chef-Mitarbeiter-Beziehung ist anders als eine kollegiale oder freundschaftliche. Und genau in dieser speziellen Chef-Eigenschaft müssen Sie im Leben Ihrer Mitarbeiter persönlich präsent sein, damit Sie das Beste aus dem Team herausholen können.

Kommunikation, Würdigung, Feedback

Das unverzichtbare Werkzeug der Chef-Mitarbeiter-Beziehung ist das Mitarbeitergespräch. Ohne Mitarbeitergespräche kann es sein, dass sich Ihre Mitarbeiter von Ihnen nicht gesehen fühlen – und das ist wirklich keine gute Motivation! Ihre Mitarbeiter wollen wissen, wo sie stehen, sie möchten sich erklären, sie wünschen sich, dass ihre Leistung gewürdigt wird, und sie möchten sich durch Feedback weiterentwickeln. Kommunikation, Würdigung und Feedback sind Sie Ihren Mitarbeitern schuldig – und sie sind natürlich auch in Ihrem Interesse. Und im Interesse des Unternehmens.

Mitarbeitergespräche – ernst genommen, gut vorbereitet und authentisch durchgeführt – sind für ein Unternehmen, egal ob klein oder groß, buchstäblich Gold wert.  Um den Wann-Wo-Wie-“Knigge” für gut funktionierende Mitarbeitergespräche geht es im nächsten Beitrag.

Schreibe einen Kommentar